wait...
Телепрограмма на каждый день с 1975 года
Развернуть все Свернуть все
Регион:
Канал:
Источник:
4 программы
08-02-1982 - 14-02-1982
Каналы [3]: 1-я программа, 2-я программа, 3-я Московская программа
Регион: Москва
Источник: Правда
08-02-1982 - 14-02-1982
Каналы [3]: Первая программа ЦТ СССР, Программа БТ, Вторая программа ЦТ СССР
Регион: Белоруссия
Источник: Советская Белоруссия
14-02-1982, вс
Каналы [3]: ARD, ZDF, WDR 3
Регион: Германия (ГДР и ФРГ)
Источник: tvprogramme.net
[ - ]
Programm vom Sonntag, dem 14. Februar 1982
Erfasst von Ramona Schmitz
ARDARD
08.55
Vorschau
09.25
ARD-Sport extra
Weltcup-Skirennen, Slalom der Herren 1. Durchgang
10.15
Die Sendung mit der Maus
10.45
Wir haben einen Traum
Junge Christen in der Politik
11.30
ARD-Sport extra
Weltcup-Skirennen, Slalom der Herren 2. Durchgang
12.00
Der intern. Frühschoppen
Gastgeber: Werner Höfer
12.45
Tagesschau
mit Wochenspiegel
13.15
Schatzkammer der Natur: Ton
Das Geheimnis des weißen Goldes
Film von Bärbel Heidenreich und Wolf Halstenberg, die an die Wiederentdeckung des Porzellans in Europa durch J. F. Böttcher vor 300 Jahren erinnern.
13.45
Magazin der Woche
14.55
Im Schatten der Eule
Heute: 7. Um Haaresbreite
15.25
Tibet
Wo die Berge den Himmel berühren
Reinhold Messners Weg nach Lhasa
Reinhold Messner war einer der ersten Westeuropäer, die das Land nach der Kulturrevolution wieder betreten durften. nach seinem spektakulären Alleingang zum Mount Everest erhielt er von den Chinesen die Erlaubnis zu einer weiteren Expedition. In dem WDR-Film berichtet Reinhold Messner von der Reise in das Land seiner Sehnsucht.
16.10
Ihre Melodie
Marcel Prawy erfüllt musikalische Wünsche
Marcel Prawy präsentiert diesmal Melodien von Robert Stolz, 'Die lustigen Weiber von Windsor', 'Madame Butterfly' und 'Die Meistersinger'.
Solisten sind: Peter Minich, Karl Ridderbusch, James King, Atsuko Atzuma und Jon Piso sowie Maurice André.
16.55
Der Doktor und das liebe Vieh
(Folge 13)
17.45
Wo die DDR katholisch ist
Von Klöstern und Kombinaten im Eichsfeld
Bericht von Lutz Lehmann und Fritz Pleitgen
18.30
Tagesschau
18.33
Die Sportschau
19.15
Wir über uns
19.20
Weltspiegel
20.00
Tagesschau
20.15
Geheimnisse des Meeres
Von Jacques Cousteau
Stirbt das Mittelmeer?
Das Mittelmeer beschäftig heute Jacques Cousteau, weil 'die Wiege unserer Zivilisation' zum Mülleimer für den Dreck von rund 300 Millionen Menschen geworden ist.
21.05
Der 7. Sinn
21.10
Quo Vadis
Amerik. Spielfilm von 1951
'Quo Vadis', der historische Roman des polnischen Schriftstellers Henryk Sienkiewicz, von dem kürzlich 'Sintflut' im ZDF zu sehen war, erschien gegen Ende des vorigen Jahrhunderts. Das Buch, das zur Zeit des römischen Kaisers Nero (54-68) spielt, brachte seinem Autor neben dem Nobelpreis 1905 Weltruhm ein. Der internationale Bestseller, in 30 Sprachen übersetzt, avancierte zum bisher größten Erfolg eines polnischen Romans in der Welt. Filmleute erkannten früh die Attraktivität des Stoffes. Schon 1923 entstand die vierte Adaption, mit Emil Jannings als Nero. Ende der vierziger Jahre machte sich Hollywood ans Werk. Neros Brutalitäten, den Brand Roms und die Leiden der Urchristen als Monumental-Epos aufzubereiten. Der Plan, das Liebespaar mit Elizabeth Taylor und Gregory Peck zu besetzen, schlug fehl. So inszenierte Hollywood-Routinier Mervyn LeRoy das Historienspektakel mit Robert Taylor, Deborrah Kerr und Peter Ustinov als Nero. Stellte das ZDF seinen Zuschauern 1979 den Film in zwei Teilen vor, strahlt die
ARD den 160-Minuten-Streifen nun Sonntag von 21.10 bis kurz vor Mitternacht aus. Die altrömischen Abenteuer wurden in Roms Filmstadt Cinecitta gedreht, mit überdimensionalem Aufwand: 29 Hauptdarsteller, 30.000 Statisten, sowie 63 dressierte Löwen, denen Nero die Christen zum Fraße vorwerfen ließ. Die Handlung konzentriert sich auf die Liebesgeschichte zwischen einem jungen römischen Patrizier, der sich als Feldherr ausgezeichnet hat, und einer Königstochter, die als Geisel in Rom festgehalten wird. Für die beiden (sie ist Christin, er bekehrt sich schließlich auch zu dem neuen Glauben) gibt es nach vielen Fährnissen zum Schluß ein großes Happy-End, als sie schon in der Arena mit wilden Bullen kämpfen müssen. Nero dagegen, der Rom in Brand stecken ließ un die Christen dieser Tat beschuldigte, endet kläglich - er läßt sich erstechen.
Der Film erz?hlt die Geschichte des Feldherrn Marcus Vicinius (Robert Taylor) und der sch?nen Sklavin Lygia (Deborah Kerr)
23.55
Tagesschau
ZDFZDF
09.15
Überquellende Freude
Frauen gestalten einen Gottesdienst
10.00
Vorschau
10.15
ZDF-Matinee
Das zweite Morgengrauen / Notiz
Mata Hari (s/w)
Amerik. Spielfilm von 1932 um die schöne Tänzerin, die als Spionin zum Tode verurteilt wird.
Mit: Greta Garbo, Ramon Novarro u. a.
Regie: George Fitzmaurice
Greta Garbo als sch?ne Spionin Mata Hari und Roman Novarro als junger russischer Fliegerleutnant Alexis Rosanoff
12.00
Das Sonntagskonzert
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 6 ('Pastorale')
12.45
Freizeit
13.15
Chronik der Woche
Fragen zur Zeit
13.40
Die Sache mit dem 'G'
Gutenberg und die Folgen (2)
14.10
Neues aus Uhlenbusch
14.40
heute
14.45
Danke Schön
14.50
Jahre unseres Lebens
1950 - 1952: Man ist wieder wer
Von Dieter Franck, mit Sonja Ziemann
16.20
Sport aktuell
WM der Amateure in den Standardtänzen